Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1244) Scheunengebäude und Wohnhaus niedergebrannt

Ansbach (ots) - In Habelsee (Gemeinde Ohrenbach, Kreis Ansbach) ist am frühen Freitagmorgen, 15.08.2003, kurz nach 03.00 Uhr, auf einem derzeit nicht mehr genutzten landwirtschaftlichen Betriebsgelände ein Feuer ausgebrochen. Ein Scheunengebäude und ein angebautes kleineres Wohnhaus, das bewohnt war, wurden durch die Flammen größtenteils vernichtet, der Sachschaden beträgt mindestens 300.000 Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften war angerückt, um den Brandausbruch in dem mitten im Ort liegenden Gehöft zu bekämpfen. Nachbarn hatten den Feuerausbruch in dem älteren Scheunengebäude bemerkt und Alarm geschlagen. Obwohl sehr schnell Feuerwehrkräfte die Brandbekämpfung aufgenommen hatten, konnten die Wehrmänner nicht mehr verhindern, dass die Flammen in Windeseile auf das angebaute und ebenfalls schon ältere Wohnanwesen übergriffen. Ein Übergreifen der Flammen auf ein weiteres benachbartes Wohnhaus konnte durch massiven Löscheinsatz verhindert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon:0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: