Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (271) Schulkind schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Heute Mittag, 24.02.2003, gegen 12.45 Uhr, erlitt in Nürnberg ein 9-jähriger Junge auf dem Nachhauseweg von der Schule an der Fußgängerfurt Schweinauer Hauptstraße/Zweibrückener Straße bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen.

    Das Kind war trotz Rotlichts der Fußgängerampel in die Straße und dabei gegen einen stadtauswärts fahrenden Peugeot gelaufen. Die Fahrerin des Peugeot (46 Jahre) konnte den Zusammenstoß trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern. Das Kind wurde auf die Fahrbahn geschleudert und musste vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Nürnberger Klinik gebracht werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: