Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1464) Überfall auf Studentin - hier: Bildveröffentlichung

Schwabach (ots) - In der Nacht vom 23./24.08.2002 wurde eine 19-jährige Studentin in einem Waldstück bei Schwarzenbruck, Landkreis Nürnberger Land, von einem bislang noch unbekannten Paar überfallen.

  Am Tag zuvor wurde die Studentin, die in Frankfurt zu Hause ist und zurzeit in Erlangen ein Praktikum ableistet, in der Goethestraße von einem ca. 30 bis 40-jährigen Paar, er nannte sich Stefan, sie nannte sich Susi, angesprochen. Das Paar gab sich als Mitarbeiter einer Modelagentur mit Sitz in Hamburg aus. Bereits in den frühen Abendstunden des 22.08.02 wurden auf einem Feld zwischen Herzogenaurach und Erlangen Fotoaufnahmen von der Studentin mit einem Bikini sowie sportlicher Kleidung gefertigt.

  Hier boten die beiden an, dass die Studentin für Schmuckaufnahmen von einem Juwelier 900 Euro erhalten könnte. Sie sollte dabei als Handmodell auftreten.

  Am Abend des 23.08.02 fuhr man gemeinsam im Fahrzeug der Geschädigten, einem Renault Twingo, von Erlangen in Richtung Feucht. Der angebliche Juwelier, zu dem die drei wollten, sollte in Pfeifferhütte wohnen.

  Während der Fahrt führte dann der Weg auf einmal über Feld- und Waldwege, was der 19-jährigen Studentin komisch vorkam. Plötzlich wurde sie von Susi, die auf dem Beifahrersitz saß, mit einer Schusswaffe und mit den Worten: "Jetzt machst du was wir sagen" bedroht.

  Daraufhin kam es zwischen den drei Insassen zu einem Gerangel, wobei die 19-jährige Studentin in Panik rückwärts gegen einen Baum fuhr. Alle drei Insassen wurden im Fahrzeug herumgeschleudert. Hierbei gelang es der Studentin, der Angreiferin den, wie sich später herausstellte, Schreckschussrevolver zu entreißen. Das Paar trat nun die Flucht an und nahm dabei noch zwei Jacken und eine Hose der Geschädigten mit.

  Auf ihrer Flucht dürften sie die Bundesstraße 8 zwischen Neumarkt und Nürnberg erreicht haben.

  Wer hat das Paar, das sich als Susi und Stefan ausgab, gesehen?

  Beschreibung: Stefan:

  Scheinbares Alter 30 - 40 Jahre, ca. 170 cm groß, kurze fettige gegelte Haare, braungebrannt, Dreitagesbart, allgemein eher ungepflegte Erscheinung. Stefan dürfte auf dem rechten Unterarm ein rundes Tattoo mit außenliegenden Zacken haben. Er sprach fränkischen Dialekt und verwendete häufig die Redewendung "und so" sowie das Wort "freilich".

  Susi: Ca. 35 - 40 Jahre alt, zierlich, ca. 165 groß, kurze dunkle braune Haare, auffallend volle Lippen. Gesamterscheinung ebenfalls eher ungepflegt.

  Im Ortsteil Pfeifferhütte erkundigten sich die drei Pkw-Insassen abwechselnd bei Passanten und einem Lkw-Fahrer nach der Sandstraße in Pfeifferhütte. Wem fiel in diesem Zusammenhang das Trio mit dem türkisfarbenen Renault Twingo mit Frankfurter Kennzeichen auf?

  Hinweise nimmt die Kripo in Schwabach unter Telefon: 09122/927-302 bzw. -224 entgegen.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: