Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1258) Freundin verletzt

        Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 22.07.2002, kurz nach 03.00
Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd zu einer
Wohnung im Nürnberger Stadtteil Galgenhof gerufen. Hausbewohner
hatten aus dieser Wohnung eine Frau um Hilfe rufen hören. Nachdem
sich der Wohnungsinhaber, ein 27-Jähriger, zwar am Fenster zeigte,
seine Wohnungstüre auf Aufforderung der Polizei jedoch nicht öffnete
und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Notfall vorlag,
drückten die Beamten die Wohnungstüre gewaltsam ein.

  In der Wohnung trafen sie auf die 37-jährige Bekannte des Wohnungsinhabers. Diese war von ihrem Freund im Kopf- und Armbereich mit heißem Kerzenwachs verletzt worden. Beim Anblick der Polizei bedrohte er die Frau zudem mit einem Küchenmesser und verletzte diese leicht an der Schulter.

  Der 27-Jährige wurde deshalb von der Polizeistreife überwältigt und mit Handfesseln fixiert.

  Gegen den 27-Jährigen, der nicht unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. Zudem wurde er zur Unterbindung weiterer Straftaten in polizeilichen Gewahrsam genommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: