Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (19) Italienischer Reisebus mit Rauschgift gestoppt

      Erlangen (ots) - Gestern, 02.01.2002, gegen 14.00 Uhr,
wurde durch Beamte der Fahndungskontrollgruppe der
Verkehrspolizeiinspektion Erlangen auf der BAB 3 in
Fahrtrichtung Süden im Rahmen der «Schleierfahndung» Kontrolle
ein italienischer Reisebus angehalten.

    Der Bus war mit 51 Personen besetzt. Die Reisegruppe aus der Region Ancona/Italien war auf der Fahrt von Amsterdam nach Italien. Bei der Kontrolle wurden zunächst bei mehreren Personen Verbrauchsportionen Haschisch und Marihuana festgestellt. Daraufhin wurde der Reisebus mit den Insassen zur Polizeidirektion Erlangen begleitet und dort eine gründliche Durchsuchung durchgeführt.

    Die Sachbearbeitung, an der Beamte der Verkehrspolizeiinspektion, der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt, des Unterstützungskommandos und der Kripo Erlangen beteiligt waren, erbrachte, dass 26 Personen Rauschgift bei sich hatten, das teilweise in gefüllten Shampoo- und Körperlotionflaschen versteckt war. Außerdem wurde festgestellt, dass 15 g Marihuana, 12 g Psilocybinpilze und 8 g Haschisch in zwei dicke Kerzen eingearbeitet waren.     Insgesamt wurden bei den 20 männlichen und 6 weiblichen Rauschgiftkonsumenten ca. 70 g Haschisch, ca. 100 g Marihuana und ca. 60 g Psilocybinpilze sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft ordnete Sicherheitsleistungen zwischen 60 und 250 Euro an. Nachdem die Gesamtsicherheitsleistung von 2.500 Euro bezahlt war, konnte die Reisegesellschaft ihre Fahrt Richtung Heimat fortsetzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: