Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1036) Radlader auf BAB 9 von Anhänger gefallen

        Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 12.06.2002, gegen 08.00 Uhr, kam
es auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Lauf-Süd und dem
Autobahnkreuz Nürnberg, Landkreis Nürnberger Land, in Fahrtrichtung
München, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe
von ca. 11.000 Euro entstand.

  Ein 32-jähriger Lkw-Fahrer aus Jena führte hinter seinem Lkw einen Anhänger mit, auf dem ein 5 Tonnen-Radlader befördert wurde. Bei einem Spurwechsel unmittelbar vor dem Autobahnkreuz Nürnberg geriet der Anhänger ins Schlingern, der Radlader stürzte, obwohl er nach Angaben des Lkw-Fahrers mit Spanngurten gesichert war, auf die Fahrbahn und blieb auf dem Seitenstreifen liegen. Durch den herabfallenden Radlader wurde die Fahrbahn so stark beschädigt, dass bis zur Bergung des Radladers und der Reparatur der Fahrbahnschäden durch die Autobahnmeisterei die rechte und mittlere Fahrspur bis Mittag gesperrt werden mussten. Zu größeren Behinderungen kam es, nachdem sich der Stau wieder aufgelöst hatte, nicht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: