Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (251) Hobbybastler schwer verletzt

        Schwabach (ots) - Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein
70-jähriger Mann aus Spalt, Landkreis Roth, als er am
Freitagvormittag, 08.02.02, in seiner häuslichen Werkstatt mit
Drechselarbeiten beschäftigt war.

  Von einer rotierenden Maschine hatte sich ein ca. 35 cm großes Stück
Holz gelöst und war dem Rentner mit solcher Wucht ins Gesicht
geflogen, dass er mit schwersten Verletzungen mit dem
Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

  Zur genaueren Klärung des Unfallhergangs hat die Kriminalpolizei
Schwabach die weiteren Ermittlungen übernommen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: