Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2064) Sattelzugsiloauflieger ausgebrannt

      Ansbach (ots) - Auf der Autobahn bei Schnelldorf (Kreis
Ansbach) ist heute Morgen, 07.11.2001, gegen 06.00 Uhr, ein
Sattelzugsiloauflieger vollständig ausgebrannt.

    Auf rund 150 000 Mark wird der Sachschaden geschätzt. Menschen kamen bei dem Feuerausbruch gegen 6 Uhr nicht zu Schaden.

    Während der Fahrt in Richtung Nürnberg bemerkte der Sattelzugfahrer (61) aus Amberg einen in Brand geratenen Reifen an der rechten Achsseite des Siloaufliegers, der mit 24 Tonnen Kunststoffgranulat beladen war. Nach Anhalten am Standstreifen versuchte der Transporterfahrer den Feuerausbruch zu löschen. Weil sich die Flammen in Windeseile ausbreiteten und bereits auf den Auflieger übergegriffen hatten, koppelte der Berufskraftfahrer die Zugmaschine ab und brachte sie in Sicherheit. Durch die enorme Hitze war die Stahlhülle des Silos geborsten. Das austretende Granulat, das nicht dem Gefahrgut zugeordnet war, verbrannte zum Teil und hinterließ auf der Fahrbahn eine Kruste, die nur mühsam beseitigt werden konnte. Feuerwehrkräfte übernahmen die Brandbekämpfung. Bis in die Mittagsstunden hinein dauerten die Bergungs- und Aufräumarbeiten an. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit Staubildung bis zu zwölf Kilometern.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: