Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1973) Rauschgifttoter führte auf die Spur zweier Dealer

      Fürth (ots) - Ein 49-jähriger Fürther, der am 22.09.2001
nach einer Überdosis Rauschgift in Fürth verstarb, war
Ausgangspunkt umfangreicher Ermittlungen der Kripo Fürth. Der
Verstorbene, der etwa seit zehn Jahren aus der Rauschgiftsszene
ausgestiegen war, hatte von einer Bekannten das Heroin geschenkt
bekommen, dessen Einnahme vermutlich zu seinem Tod führte. Die
Bekannte, eine 31-jährige Frau und deren 34-jähriger Freund,
beide aus Nürnberg, konnten nun ermittelt und festgenommen
werden. Sie stehen im Verdacht, in den letzten Monaten etwa 100
g Heroin und andere Drogen erworben zu haben, die sie zum Teil
selbst verbraucht, zum Teil aber weiter veräußert haben. Die
31-Jährige räumte ein, sie habe Heroin an den 49-jährigen
Fürther weitergegeben, der drei Tage später nach dem Konsum des
Rauschgiftes verstorben war.
    Die Ermittlungen der Kripo Fürth in dieser Sache dauern noch
an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: