Bundeskriminalamt

BKA: BKA gibt neues Fahndungsplakat heraus: «12 meistgesuchte Kunstwerke Deutschlands 2001»

      Wiesbaden (ots) - Das Bundeskriminalamt (BKA) gibt heute
das Fahndungsplakat «12 meistgesuchte Kunstwerke Deutschlands
2001» heraus. Seit der ersten Herausgabe eines solchen Plakates
im Jahr 1997 wendet sich das BKA bei der Suche nach gestohlenen
Kunstwerken bereits zum fünften Mal an die Öffentlichkeit.
    Das aktuelle Plakat wurde in einer Auflage von 4.000
Exemplaren gedruckt und wird hauptsächlich an Museen und
Kunsthandlungen verteilt. Es zeigt 12 unterschiedliche
Kunstgegenstände, die im Laufe des vergangenen Jahres in
Deutschland gestohlen wurden. Darunter befindet sich eine
Polyesterskulptur von Niki de Saint Phalle aus dem Jahr 1999
ebenso wie ein venezianischer Glaskrug und eine wertvolle
Madonna aus dem 15. Jahrhundert.
Das Bundeskriminalamt hofft, von Kunstsachverständigen
    und -liebhabern Hinweise auf den Verbleib der Gegenstände zu
erhalten.

    Das Plakat wird einmal jährlich vom Bundeskriminalamt zusammengestellt. Kriterien für die Aufnahme auf das Plakat sind die kulturhistorische Bedeutung und der gute Wiedererkennungswert der Gegenstände. Der Wert der Kunstwerke kann häufig nur geschätzt werden und ist für das Plakat nicht von primärer Bedeutung.

    Von den zwölf meistgesuchten Kunstwerken des Jahres 2000 wurde eines der Gemälde auf Grund des Plakates wiedergefunden. Das im November 1999 gestohlene Bild wurde im Sommer 2000 bei einem Kunsthändler sichergestellt, der es auf einem Kunstmarkt gekauft hatte. Dabei bestätigte sich die Erkenntis des Bundeskriminalamtes, dass entwendete Kunstobjekte häufig über Hehler in den Kunsthandel gelangen.

    Das Fahndungsplakat 2001 kann im Internet unter www.bka.de bei «Fahndungen nach Sachen» eingesehen werden.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt
Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331
Fax:        0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: