Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1557) Räuberische Erpressung geklärt

      Nürnberg (ots) - Am 19.03.2001, gegen 16.45 Uhr, wurde ein
16-jähriger Nürnberger in einer Grünanlage an der Münchener
Straße in Nürnberg von einem 17-jährigen Nürnberger, der aus den
ehemaligen GUS-Staaten stammt, um eine Zigarette gebeten. Der
16-jährige Schüler gab ihm anstandslos eine Zigarette. Der
17-Jährige kam 10 Minuten später wieder und hatte zwei bislang
unbekannte Mittäter im Schlepptau. Der 17-Jährige forderte nun
von dem 16-jährigen Schüler in aggressivem Ton die gesamte
Schachtel Zigaretten, andernfalls würde er mächtig Ärger
bekommen. Ein 19-jähriger Schüler, der den Vorfall beobachtet
hatte, kam dem 16-Jährigen zu Hilfe und forderte den 17-Jährigen
auf, von seinem Tun abzulassen. Daraufhin wurde er von diesem
und seinen Mittätern zusammengeschlagen und auch noch ins
Gesicht getreten, als er bereits am Boden lag.
    Der 19-jährige Schüler erlitt dadurch einen Nasenbeinbruch,
eine Gehirnerschütterung und andere Verletzungen. Nachdem der
19-Jährige zusammengeschlagen worden war, entfernten sich die
drei Täter für kurze Zeit. Der 17-jährige Haupttäter kehrte
jedoch nochmals zurück und zwang den 19-Jährigen, ihm die Hose
zu säubern, welche im Lauf der Schlägerei beschmutzt worden war.
Ein noch unbekannter Mittäter entwendete derweilen 6 DM Bargeld
aus der Geldbörse des 19-Jährigen, die dieser auf einer Parkbank
abgelegt hatte, als er dem 16-Jährigen zu Hilfe eilte.
    Der 17-jährige Nürnberger konnte nun durch die
Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd als
Haupttäter ermittelt werden. Er ist als gewalttätig bekannt. Er
wird nun wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher
Körperverletzung zur Anzeige gebracht. Seine beiden Mittäter
sind derzeit noch nicht ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: