Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (101) Messerstich nach Diskobesuch

      Nürnberg (ots) - Heute Morgen, 18.01.2001, gegen 04.15 Uhr,
wurden Streifen der Nürnberger Polizei zu einer Schlägerei am
Kohlenhof in Nürnberg gerufen. Bei ihrem Eintreffen hatte sich
vor einer Diskothek eine Menschenmenge von ca. 80 Personen
versammelt, die heftig miteinander stritt und diskutierte.

    Schließlich meldete sich bei den Beamten ein 22-Jähriger aus Fürth, der in der Diskothek mit einer anderen Person zunächst verbal in Streit geraten war. Daraufhin war das Duo vom Sicherheitsdienst aus der Diskothek verwiesen worden. Vor der Disko eskalierte der Streit dann zu einer handfesten Schlägerei, in deren Verlauf der 22-Jährige von dem Unbekannten mit einem Messer in den Po gestochen und leicht verletzt wurde. Ein weiterer Begleiter des Mannes (20), der in das Handgemenge mit eingegriffen hatte, war mit einem Stein am Kopf getroffen worden. Der oder die Unbekannten konnten allerdings in der Menschenmenge unerkannt verschwinden.

    Der 22-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in die Klinik Dr. Erler gebracht. Seine Verletzung ist allerdings nicht schwerwiegend. Der mit dem Steinwurf verletzte 20-Jährige benötigte keine weitere Behandlung.

    Die Polizei, die mit mehr als 20 Beamten und einem Diensthundeführer deeskalierend auf die Menschenmenge einwirken musste, ermittelt nun gegen unbekannt. Von dem Messerstecher ist lediglich bekannt, dass er ein südländisches Aussehen haben soll.

    Zeugenhinweise werden an die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, Tel. 0911/211-2470, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: