Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (13) Versuchter Überfall auf Raiffeisenbank - Polizei konnte Tatverdächtigen festnehmen

      Ansbach (ots) - Ein zunächst unbekannter Mann wollte am
Donnerstagnachmittag in Großenried, Landkreis Ansbach, eine
Raiffeisenbank überfallen. Der Überfall scheiterte, weil eine
Kundin in der Bank anwesend war und der Räuber wahrscheinlich
deswegen sein Vorhaben aufgab. Schon wenige Minuten später nach
der geplanten Tat konnten Polizeikräfte einen Tatverdächtigen
festnehmen.

    Kurz vor 15.00 Uhr betrat ein maskierter Mann das Bankgebäude. Ohne etwas zu sprechen oder Geld zu fordern, drehte der Mann wieder um, nachdem er eine Kundin im Schalterbereich erblickte. Eine Bankangestellte verständigte wegen des Vorfalls die Polizei. Im Rahmen einer sofort ausgelösten Großfahndung konnten Einsatzkräfte schon wenige Minuten später noch in Tatortnähe einen Verdächtigen festnehmen. Im Auto des 25-Jährigen aus dem Ansbacher Landkreis entdeckten die Beamten eine Strumpfmaske sowie eine Schreckschusspistole. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern zur Stunde noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: