Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Rucksackweise Schreibwaren entwendet

      Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, 07.12.2000,
beobachtete eine Verkäuferin eines Drogerie-Marktes in der
Nürnberger Südstadt, wie zwei Mädchen ihre Rucksäcke mit
Schreibwaren und Büroartikel und sonstigen Gegenständen
bepackten, bis diese fast aus allen Nähten platzten. Die Waren
hatten einen Wert von 215 DM. Die Mädchen wollten den Laden ohne
zu bezahlen verlassen - eines konnte festgehalten werden.

    Den hinzugerufenen Polizeibeamten erklärte die 10-Jährige, dass sie in dieser Woche schon jeden Tag in dem Drogerie-Markt gewesen sei und dort Waren entwendete. Bei einer Wohnungsdurchsuchung bestätigte sich dies. Es konnte zahlreiches Diebesgut (Stifte, Pokemon-Figuren, Hefte u. ä.) aus der Schreibwarenabteilung sichergestellt werden.

    Das Mädchen gab ferner an, dass sie bei ihren Diebeszügen von einer gleichaltrigen Klassenkameradin begleitet wurde. Eine Nachschau in deren Wohnung ergab, dass dort weitere entwendete Waren im Wert von mindestens 300 DM lagerten. Als dieses Mädchen kurz darauf nach Hause kam, stand ihr das Entsetzen ins Gesicht geschrieben, als sie die Polizei sah. Sie gab sofort die Diebstähle zu.

    Ihren Eltern hatten die Kinder erzählt, die Sachen jeweils von der anderen Freundin geschenkt bekommen zu haben. Die Eltern versprachen, in Zukunft ihrer Aufsichtspflicht besser nachzukommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: