Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Mit Schwert auf Polizei losgegangen - Schusswaffengebrauch

      Nürnberg (ots) - Heute Mittag unterstützte die Nürnberger
Polizei einen Gerichtsvollzieher im Stadtteil Nürnberg-Tafelhof.
Dabei stürzte der Proband plötzlich aus seiner Wohnung und ging
mit einem Schwert auf die eingesetzten Polizeibeamten los. In
Notwehr gab ein Beamter einen Schuss ab, der das Bein des
36-jährigen Mannes streifte. Zur ambulanten Behandlung wurde er
in ein Krankenhaus eingeliefert. Weitere Personen wurden nicht
verletzt.

    Weitere Einzelheiten zu diesem Ereignis werden am 22.08.2000 um 14.30 Uhr im Polizeipräsidium Mittelfranken in Nürnberg im Lehrsaal 0.36 bekannt gegeben.

Das Schwert kann fotografiert werden.

Ausführlicher Pressebericht folgt nach 14.30 Uhr.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: