Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Raubdelikt war vorgetäuscht

    Nürnberg (ots) -     Der gestern berichtete Raub in der Hohfederstraße in Nürnberg konnte nun aufgeklärt werden. Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die mittlerweile geständige 40-jährige Nürnbergerin das angeblich geraubte Geld zuvor bei einem Zechgelage aufgebraucht hatte. Nun wird gegen sie wegen Vortäuschens einer Straftat Anzeige erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: