Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) Fahrzeugteile entwendet

      Nürnberg (ots) - Die Ermittlungsgruppe der
Polizeiinspektion Nürnberg-Süd klärte jetzt einen
Fahrzeugteilediebstahl vom Juli dieses Jahres. Ein damals
Unbekannter hatte von einem abgestellten Audi, der auf dem
Stellplatz eines Kfz-Händlers in der Nürnberger Ulmenstraße
stand, Blinkerleuchten im Wert von ca. 150 DM abgeschraubt und
gestohlen. Als sich der Tatverdacht gegen einen 22-jährigen
Nürnberger richtete, wurde dieser zur Befragung zur
Polizeiinspektion Nürnberg-Süd vorgeladen. Als er mit seinem
Audi bei der Wache vorfuhr, fiel den Ermittlern auf, dass die
beiden Blinkergläser an dem Fahrzeug fehlten. Auf Befragen
gestand der Tatverdächtige kleinlaut ein, dass er die beiden
gesuchten Blinkergläser im Juli tatsächlich für seinen Audi
entwendet hätte, diese aber aus Angst vor Entdeckung für den
Zeitraum der Vorladung bei der Polizei wieder abschraubte. Gegen
ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.
Die Blinkergläser wurden sichergestellt und wieder an den
Autohändler ausgehändigt.

    Ebenfalls vorläufig festgenommen wurden gestern Abend, gegen 21.00 Uhr, drei ungarische Staatsangehörige aus dem Landkreis Erlangen Land im Alter von 33 bis 47 Jahren. Das Trio war beobachtet worden, als es von einem Autoverkaufsplatz im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof an einem abgemeldeten Ford Escort Reifen abmontierte und anschließend versuchte hatte, die Trommelbremsen zu zerlegen. Auch dieses Trio erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: