Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) Graffiti-Sprüher ermittelt

Erlangen (ots) - Seit September vergangenen Jahres fielen der Polizei vermehrte Graffiti-Sprühereien im Stadtgebiet von Erlangen auf. Vor allem im Bereich der Ost- sowie Innenstadt wurden an über 40 Stellen derartige Sachbeschädigungen festgestellt und polizeilich aufgenommen. Neben Farbsprühereien an Schulen, städtischen Versorgungsanlagen und privaten Wohnhäusern wurden auch mehrere Glasritzereien aufgenommen. Besonders schadensträchtig war ein Fall am Haupteingang eines Geldinstitutes in der Erlanger Innenstadt. Unbekannte hatten die Gruppennamen //BM// (Burn-Side-Mafia) und //SPC// (South Park-Crew) eingeritzt. Die Reparaturkosten dieser Glasscheiben werden auf ca. 10.000 DM geschätzt. Bei all ihren Aktionen hatten die Täter ihre Gruppennamen hinterlassen. Nach langwierigen Ermittlungen konnten nun zwei Jugendliche im Alter von 15 und 18 Jahren ausfindig gemacht werden. Sie hatten, unter gelegentlicher Beteiligung eines 17-jährigen Nürnberger Schülers die Sachbeschädigungen begangen. Bei ihren Vernehmungen gaben sie die Graffiti-Schmierereien zu. Insgesamt haben die beiden jungen Leute einen Sachschaden von rund 47.000 DM angerichtet. Der 18-jährige Erlanger war in den vergangenen Jahren schon verschiedentlich wegen Diebstählen, Einbrüchen und Graffiti-Sprühereien von der Polizei angezeigt worden. Neben dem Strafverfahren erwartet sie jetzt auch noch Schadensersatzansprüche der Hausbesitzer. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Erlangen - Pressestelle Telefon: 09131-760-214 Fax: 09131-760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: