Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Krankenhausdieb auf frischer Tat festgenommen

      Nürnberg (ots) - Als am 28.06.2000, gegen 21.30 Uhr, ein 56
Jahre alter Patient eines Nürnberger Klinikums nach einem
Toilettenbesuch wieder zurück in sein Zimmer kehrte, stand dort
ein Unbekannter. Auf Nachfragen gab der Mann an, er wolle einen
Bekannten besuchen und habe sich lediglich im Zimmer geirrt. Der
Patient, der daraufhin stutzig wurde, überprüfte sofort seine
Geldbörse im Nachttisch und stellte fest, dass aus dieser ein
20-DM-Schein fehlte. Er sprach den Unbekannten nochmals an,
welcher den Diebstahl zugab und ihm die entwendeten 20 DM
aushändigte.

    Über das Krankenhauspersonal wurde die Polizei informiert, welche den Täter kurz darauf festnahm. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wirft die Nürnberger Kriminalpolizei dem 32-jährigen Ungarn noch vier weitere Diebstähle im Klinikum vor. Insgesamt wurden 250 DM Bargeld entwendet.

    Der Ungar war der Polizei kein Unbekannter. Er wurde wegen gleich gelagerter Delikte bereits 1997 vom Ausländeramt Ingolstadt aus dem Bundesgebiet ausgewiesen. Der Mann, der sich somit illegal in Deutschland aufhielt, wurde dem Haftrichter vorgeführt und sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: