Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Bilanz der Schulwegüberwachung

Nürnberg (ots) - Wie angekündigt, überwachen die Nürnberger Verkehrspolizei und die Kommunale Verkehrsüberwachung der Stadt Nürnberg in dieser Woche schwerpunktmäßig die Schulwege. Heute wurden im Bereich der Maria-Ward-Schule 112 Fahrzeugführer beanstandet, weil sie Halte- bzw. Parkverbote missachteten (Gehweg, absolutes Halteverbot, Halten in zweiter Reihe, Feuerwehranfahrtszonen). Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurde von 89 Kraftfahrern im Bereich der Schule in Nürnberg-Fischbach nicht eingehalten. 12 davon fuhren schneller als 70 km/h - sie werden deshalb angezeigt. Der schnellste Raser wurde mit 76 km/h mit der Laserpistole gemessen. Die Polizei wiederholt nochmals den dringenden Appell an die Kraftfahrer, auf Schulkinder mehr Rücksicht zu nehmen. Die Schulwegsicherheit für unsere Kinder hat oberste Priorität, und aus diesem Grunde wird die Überwachung konsequent fortgesetzt. Es wird auch nochmals auf die Gurtanlegepflicht und die Einhaltung der Vorschriften bei der Mitnahme von Kindern hingewiesen (Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, benötigen eine spezielle Sitzerhöhung bzw. einen Kindersitz). ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: