Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

03.07.2000 – 11:48

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Diebstähle aus Pkw - Festnahme

      Nürnberg (ots)

Gestern, 02.07.2000, konnten im
Stadtgebiet Nürnberg insgesamt vier Tatverdächtige vorläufig
festgenommen werden, die in zwei Fällen Wertgegenstände aus
abgestellten Kraftfahrzeugen entwendet hatten.

    Im ersten Fall kontrollierte eine Zivilstreife der Nürnberger Polizei, gegen 02.30 Uhr, im Nürnberger Stadtteil Ziegelstein drei Jugendliche, allesamt italienische Staatsangehörige aus Nürnberg, im Rahmen einer Personenkontrolle. Dabei wurde festgestellt, dass sie im Besitz von Wertgegenständen waren, über deren Herkunft sie sehr widersprüchliche Angaben machten. Es handelte sich u. a. um Scheckkarten, Handys und Minidiskplayer. Eine Nachfrage beim Besitzer der Scheckkarten ergab schließlich, dass die Drei einen Teil der Gegenstände kurz vorher aus einem unversperrt abgestellten Pkw gestohlen hatten. Die anderen Wertgegenstände wurden zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt.

    Gegen das Trio wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

    Im zweiten Fall konnte gegen 21.45 Uhr in der Engelsgasse ein 44-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Der Mann hatte kurz vorher aus einem geparkten Pkw, bei dem die Fensterscheibe der Beifahrertür nicht ganz verschlossen war, eine Geldbörse mit 500 DM Bargeld entwendet und war zunächst geflüchtet. Auf Grund der guten Personenbeschreibung von Zeugen, die den Tatverdächtigen kurz vorher ums Auto schleichen sahen, konnte er wenig später von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte festgenommen werden. Er gab in seiner Vernehmung an, dass er sich von dem Geld eine Flasche Wein kaufen wollte.

    Der 44-Jährige, gegen den ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, stammt aus dem Landkreis Nürnberger Land.

    In Zusammenhang mit den beiden Fällen weist die Polizei darauf hin, auch in der warmen Jahreszeit bei geparkten Fahrzeugen Fenster und Türen sorgfältig zu verschließen sowie keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegen zu lassen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken