Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1832) Zeugen enttarnten Pkw-Aufbrecher

    Roth (ots) - Dank der Aufmerksamkeit zweier junger Zeugen konnte am frühen Morgen des 19.09.2009 in Roth ein Pkw-Aufbrecher nach kurzer Fahndung festgenommen werden.

    Gegen 00.30 Uhr befanden sich zwei junge Männer im Alter von 19 und 21 Jahren auf dem Parkplatz "Obere Mühle" in Roth. Sie saßen dabei in einem unbeleuchteten Pkw und unterhielten sich. Kurze Zeit später bemerkten sie einen zunächst unbekannten Mann, der sich auffällig umsah, plötzlich an ein Fahrzeug herantrat, einen Hammer aus seiner Hose zog und das Beifahrerfenster eines Pkw Mazda einschlug.

    Die beiden Männer stiegen daraufhin aus dem Pkw aus, nahmen die Verfolgung des Tatverdächtigen auf und verständigten die Polizei. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der in Roth wohnhafte 15-jährige Schüler von Streifen der Polizeiinspektion Roth festgenommen werden. Der Jugendliche streitet die Tat ab. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: