Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1358) Versuchter Einbruch klärte vollendeten Einbruch

    Nürnberg (ots) - Drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren sind dringend tatverdächtig, am 07.06.2009 in einem Haus in Nürnberg-Laufamholz eingebrochen zu haben. Durch einen versuchten Einbruch wenige Tage später um die Ecke wurden die Beschuldigten überführt.

    Das Trio baldowerte am 30.06.2009 ein geeignetes Objekt für einen Einbruch aus und wurde dabei im südlichen Laufamholz fündig. Über einen entfernten Kellerrost drangen sie in ein Einfamilienhaus ein. Im Waschkeller löste dann ein Beschuldigter sowohl optischen als auch akustischen Alarm aus. Das Trio flüchtete, konnte aber, dank einer sofort eingeleiteten Fahndung, wenig später in Tatortnähe festgenommen werden.

    Die weiteren Recherchen, die durch das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg geführt werden, ergaben durch Sach- und Zeugenbeweise einen dringenden Tatverdacht gegen die Männer. Sie legten daraufhin Geständnisse ab. Den Vorhalt, mit dem Einbruch vom 07.06.2009 etwas zu tun zu haben, stritten sie jedoch ab. Nach abgeschlossener Spurenauswertung ergab sich jedoch der dringende Verdacht, dass der 19-Jährige an diesem Einbruch beteiligt gewesen sein muss.

    Damals waren Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus über eine Kellertür eingedrungen und fanden bei der anschließenden Durchsuchung Laptop, Schmuck und eine Uhr im Gesamtwert von nahezu 100.000,-- Euro.

    Erneut mit den Beweisen konfrontiert, legten zwei Beschuldigte Geständnisse ab. Ihr Komplize machte keine Angaben zum Sachverhalt.

    Die Beute konnte nur teilweise wieder beschafft werden; nach Angaben der Beschuldigten hatten sie mehrere Wertgegenstände in An- und Verkaufsgeschäften Nürnbergs verkauft.

    Das Trio wird wegen schweren und versuchten schweren Diebstahls angezeigt. Die Ermittlungen der Kripo Nürnberg dauern noch immer an.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: