Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Widerstand nach Personenkontrolle

Nürnberg (ots) - In der Nacht vom Freitag, 10.03.2000, auf Samstag, 11.03.2000, kurz nach Mitternacht, wollte eine uniformierte Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte im Nürnberger Hauptbahnhof zwei Personen, die der Skinheadsszene zuzurechnen sind, routinemäßig kontrollieren. Diese Kontrolle wurde von einer fünfköpfigen Personengruppe beobachtet. Aus dieser Gruppe heraus mischten sich plötzlich zwei 18-Jährige aus dem Landkreis Nürnberger Land in die Kontrolle ein, pöbelten die Beamten an und beleidigten diese verbal. Als die Streife sich nun den beiden zuwandte, griff einer von ihnen einen Beamten an und versuchte, ihn die Treppe des Bahnsteiges (Gleis 18) hinabzustoßen. Als beide vorläufig festgenommen werden sollten, schlugen sie mit Händen und Füßen nach den Beamten und verletzten diese leicht an den Armen. Beide wurden vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Ein Test am Alkomat ergab bei beiden einen Wert zwischen 1,12 und 1,17 Promille. Gegen sie wurde ein Ermittlungverfahren wegen Widerstands und Beleidigung eingeleitet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: