Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

13.03.2000 – 12:41

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Unbekannter Sextäter unterwegs

      Nürnberg (ots)

Am Samstagfrüh, gegen 03.15 Uhr, befand
sich eine 18-jährige Schülerin aus Nürnberg auf dem Heimweg. Sie
verließ zu dieser Zeit den Night-Liner an der Bushaltestelle
Herzogstandstraße in Nürnberg-Langwasser. Am Hochvogelring
sprang ein Mann aus dem Gebüsch, packte sie von hinten und hielt
ihr den Mund zu. Er zerrte die junge Frau schließlich in einen
Grünstreifen, warf sie dort zu Boden und berührte sie dabei
unsittlich. Der Unbekannte forderte außerdem, dass die Frau
still sei, ansonsten würde er sie umbringen. Aufgrund der
heftigen Gegenwehr ließ er aber schließlich von seinem Opfer ab
und flüchtete zu Fuß in Richtung Neuselsbrunn.

Beschreibung des Sextäters:     20 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, braune Kurzhaarfrisur mit ca. 10 cm langen Ponyfransen in die Stirn reichend.     Bekleidet war er mit hüftlanger Lederjacke, schwarzer Jeans und vermutlich rotem Hemd. Er sprach gebrochen Deutsch. Nach Angaben der Geschädigten war er vermutlich ein Russe oder ein Pole.     Die Frau biss den Täter in die rechte Hand, evtl. musste diese Verletzung ärztlich behandelt oder verbunden werden.

    Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer: 09 11/ 2 11-27 77.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken