Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000127 Pressemitteilungen, Teil 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots) - 000127 - 0127 Innenstadt: Verdacht der gefährlichen Körperverletzung Noch unklar sind die Hintergründe einer Messerstecherei, bei der in den heutigen frühen Morgenstunden in der Innenstadt ein 22jähriger ungarischer Staatsangehöriger erheblich verletzt wurde. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, war es gegen 05.40 Uhr vor einer Diskothek in der Straße «Am Salzhaus» zwischen einer Gruppe von fünf Männern (vermutlich Marokkaner) sowie dem Ungarn zu einer Auseinandersetzung gekommen, die jedoch nach bisherigem Erkenntnisstand nicht im Zusammenhang mit der Diskothek stehen. Im weiteren Verlauf stach einer aus der Gruppe plötzlich dem 22jährigen mit einem Messer in den linken Oberschenkel. Auf den Vorfall aufmerksam geworden, eilten zwei Türsteher der Diskothek dem Bedrängten zu Hilfe und sprühten Reizgas in Richtung der Gruppe. Daraufhin liefen die fünf Personen in alle Himmelsrichtungen davon. Der Ungar wurde nach einer Erstversorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens zunächst zur Behandlung in eine Klinik gebracht, wo er inzwischen wieder entlassen wurde. Bei den Beschuldigten soll es sich um Marokkaner im Alter zwischen 20 und 30 Jahren gehandelt haben, die sämtliche schwarze, kurze Haare hatten und unter anderem mit schwarzen Lederjacken bekleidet waren. Die Ermittlungen dauern an. (Karlheinz Wagner/-8014) Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Telefon: 069 755-8044 Fax: 069 755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: