Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (101) Autofahrer hatte über 100 g Amphetamin dabei

    Erlangen (ots) - Ein 32-jähriger Erlanger sollte gestern Mittag, 17.01.2008, gegen 12.30 Uhr, in der Mönaustraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Da sich aufgrund verschiedener Anhaltspunkte der Verdacht ergab, dass der 32-Jährige Rauschmittel konsumiert hatte, wurde ihm ein Drogenschnelltest angeboten. Diesen verweigerte der 32-jähriger Erlanger, er musste den Beamten zur Dienststelle zu einer Blutentnahme folgen. Auf der Dienststelle wurden in seinem Rucksack über 100 g Amphetamin aufgefunden, bei der Durchsuchung seiner Wohnung noch geringe Mengen anderer Betäubungsmittel. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: