Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070510 - 0531 Bahnhofsgebiet: Mutmaßlicher Crackhändler festgenommen

    Frankfurt (ots) - Beamte des Soko Mitte haben am Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr in einem Hinterhof im Bahnhofsgebiet einen 49 Jahre alten mutmaßlichen Crackhändler aus Aschaffenburg festgenommen und mehrere Cracksteine, drei Heroinbriefchen, ein Handy sowie Bargeld in Höhe von rund 1060 Euro sichergestellt.

    Die Beamten hatten zuvor den als Dealer bekannten Mann beobachtet, als er im Kaisersack eine 32 Jahre alte Mainzerin ansprach. Kurz darauf verschwanden beide Personen in einem Hinterhof. Bei einem Übergabevorgang schritten die Beamten ein,  kontrollierten beide und stellten Rauschgift und Geld sicher.

    Im Rahmen eines Gespräches gab die 32-Jährige wenig später an, das Rauschgift zuvor von dem Aschaffenburger für 60 Euro erworben zu haben. In ihrer späteren Vernehmung verweigerte sie jedoch Angaben zur Sache. Der Beschuldigte gab den Drogenverkauf zu.

    Derzeit hat der Mann noch eine Bewährung aus einem Urteil wegen Diebstahl offen. In einer Rauschgiftsache wurde er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, die Berufungsverhandlung steht allerdings noch aus. Eine bei ihm durchgeführte Wohnungsdurchsuchung verlief negativ.

    Der 49-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: