Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061105 - 1176 Niederrad: 9Jähriger überfällt 11Jährige

    Frankfurt (ots) - Gestern Mittag, gegen 13.00 Uhr, verfolgte ein 9-jähriger Junge ein 11-jähriges Mädchen aus Niederrad vom Hauptbahnhof bis kurz vor ihre Wohnung. Hier drängte er sie unvermittelt gegen einen Zaun, schlug ihr mit der Faust in das Gesicht und trat ihr mehrfach gegen das Schienbein. Anschließend raubte er ihr Handy und flüchtete. Das Mädchen erlitt durch die Schlage und Tritte neben mehreren Prellungen an den Beinen auch eine Platzwunde am Mund.

    Im Rahmen einer sofortigen Nahbereichsfahndung konnte der Junge wenig später in der Straßenbahnlinie 21 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof festgenommen werden. Das geraubte Handy hatte er beim Erblicken der Beamten in der Straßenbahn versteckt. Wie sich später herausstellte, ist der 9Jährige (Staatenloser aus Südosteuropa) trotz seines kindlichen Alters schon mehrfach - unter anderem auch wegen Erpressung - polizeilich in Erscheinung getreten. Da es ihm in seiner Befragung durch die Beamten wortreich gelang, seine jetzige Wohnanschrift bzw. die Erreichbarkeit der Erziehungsberechtigten zu verschleiern, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut des Jugendamtes überstellt.

    (Manfred Vonhausen/-82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: