Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070509 - 0528 Bundesautobahn A3: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 8. Mai 2007, gegen 18.20 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Leer die A3 in Richtung Köln. An der Anschlussstelle Süd wollte er die Autobahn in Richtung der Bundesstraße 43, Fahrtrichtung Flughafen, verlassen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr in einer Kurve geradeaus in die Böschung. Er beschädigte dabei einen Schaltkasten und kam nach etwa 25 Metern zum Stehen. Sein Beifahrer, ein 22-jähriger Mann aus dem Landkreis Emsland, wurde leicht verletzt. Bei dem 30-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: