Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061222 - 1358 Frankfurt/Nieder-Eschbach: U-Bahn Fahrer verletzt - Zeugensuche -

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 10.35 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei in einer U-Bahn der Linie U2, im Bereich der Deuil-la-Barre-Straße gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass zwei junge Mädchen die Waggon-Tür durch drücken auf den Türknopf offen hielten. Der 41-Jährige U-Bahn-Fahrer forderte die etwa 15 bis 16 Jahre alten Mädchen auf, dies zu unterlassen. In diesem Moment trat eines der Mädchen unvermittelt in Richtung des 41-Jährigen und verletzte ihn dabei an der Lippe. Kurz darauf schlugen 7 bis 9 weitere in der U-Bahn anwesenden Jugendliche auf den Fahrer ein. Ein Zeuge greift ein und verhindert so weitere Verletzungen des Fahrers. Die Gruppe flüchtet danach aus der U-Bahn in unbekannte Richtung. Die Haupttäterin die den Fahrer verletzte wurde wie folgt beschrieben:

    15 bis 16 Jahre alt, südländischer Typ, ca. 175 cm groß, dicke Figur, schulterlange dunkle Haare. Sie trug blaue Jeans mit Muster in der Po-Tasche, helle Schuhe (vermutlich Turnschuhe). Sie sprach akzentfreies deutsch. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt, Telefon 069-75511531 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler, 069-75582114)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: