Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050611 – 581 Bahnhofsviertel: Schwerer Verkehrsunfall, Fußgänger getötet – Unfallverursacher flüchtig

    Frankfurt (ots) - Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es gestern Abend, gegen 23.50 Uhr, in der Baseler Straße Höhe Hausnummer 27.

    Nach den bisherigen Ermittlungen befuhren zwei Pkw, ein Daimler und ein silberner Opel Astra Kombi die Baseler Straße vom Hauptbahnhof kommend, in Richtung Baseler Platz. Der Opel benutzte den linken der beiden Fahrstreifen, der Daimler fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Etwa in Höhe des Anwesens Nummer 35 drängte der Astrafahrer den 21jährigen Daimlerfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin geriet der Daimler auf den dortigen Gehweg, fuhr sieben Gehwegsbegrenzungen um und erfasste vor dem Haus Nummer 27 einen 24jährigen Hamburger, der dort zu Fuß unterwegs war. Der 24Jährige wurde von dem Pkw gegen die Hauswand gedrückt und verstarb noch am Unfallort an den Folgen der erlittenen Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird mit 35.000.- Euro beziffert.

    Der unfallverursachende Astrafahrer flüchtete vom Unfallort. Es soll sich bei dem Fahrer um einen jungen Mann mit blonden Haaren gehandelt haben. Weitere Erkenntnisse liegen derzeit nicht vor.

    Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum flüchtigen Fahrzeug/Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt in Verbindung zu setzen.

(Manfred Vonhausen)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: