Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050309 – 229 Frankfurt-Bornheim: Versuchte schwere Brandstiftung

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, dem 9. März 2005, gegen 01.00 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle im Ratsweg. Hier kaufte er eine Dose Bier und begab sich anschließend direkt zu der Zapfsäule Nummer vier, wo er die Zapfpistole entnahm und mit einem Feuerzeug daran hantierte. Dies beobachtete die 20-jährige Verkäuferin und rannte sofort zu dem Unbekannten, der daraufhin die Flucht ergriff. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis. Täterbeschreibung: 40-50 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Dreitagebart und auffallende Zahnlücken im Unterkiefer. Bekleidet mit grüner Jacke, dunkler Hose und dunklen Schuhen. Trug auf der Brustseite der Jacke die mit Kugelschreiber gefertigte Aufschrift „UKV“. Möglicherweise Obdachloser. Sachdienliche Hinweise zu dem Unbekannten an jede Polizeidienststelle. (Manfred Füllhardt/-82116) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: