Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020829 - 0923 Reiterstaffel. Dienstältester Polizeireiter wird hoch zu Roß in den Ruhestand verabschiedet.

    Frankfurt (ots) - Am morgigen Freitag, dem 30.08.2002, wird nach über 36 Jahren Polizeidienst und 34 Jahren davon ausschließlich bei der Reiterstaffel Polizeioberkommissar Jürgen HANSEN in den Ruhestand verabschiedet. Erster Polizeihauptkommissar Lothar BASTIAN, Leiter dieser Dienststelle, wird ihm die Urkunde hoch zu Roß nach dem Abreiten einer Ehrenformation überreichen. Der fast Ruheständler begann seinen Polizeidienst 1966 bei der Bereitschaftspolizei in Mühlheim am Main, nachdem er als 19jähriger junger Mann 1961 aus der damaligen DDR geflüchtet war. Nach seiner knapp dreijährigen Ausbildung bei der Hessischen Polizei wurde er zum städtischen Polizeipräsidium Frankfurt versetzt. Bereits nach wenigen Wochen zog es ihn von der Einsatzbereitschaft zur Reiterstaffel. Dieser gehört er ununterbrochen seit dem 1.11.1968 bis zu seiner Pensionierung mit Ablauf dieses Monats an. Auf seinen Dienstpferden mußte er Großeinsätze wie die Hausbesetzungen im Westend, Aktionen an der Startbahn 18 West, Verkehrslenkungen bei großen Messeveranstaltungen und eine Vielzahl von gewalttätigen Fußballeinsätzen begleiten. Ansonsten versah er überwiegend seinen täglichen Dienst als "Streifenreiter" im Stadtwald und in der Frankfurter Innenstadt. Nach seinem beendeten Arbeitsalltag wird er vom hessischen Maintal in seine Geburtsstadt Gotha in Thüringen umziehen, um dort seinen Lebensabend zu verbringen. Die Verabschiedung aus dem aktiven Dienst findet morgen um 10.30 Uhr auf dem Gelände der Reiterstaffel, Wendelsweg 128 (Sachsenhausen), statt. Interessierte Fotografen bzw. sonstige Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen. (Jürgen Linker/-82113).

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: