Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091104 - 1389 Bornheim: Messerstecherei unter Jugendlichen

    Frankfurt (ots) - Vergleichsweise glimpflich ging gestern eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen (14 und 16 Jahre alt) aus, die sich im Rahmen einer "Aussprache" mit einem Messer verletzten.

    Nach den bisherigen Ermittlungen hatten sich die beiden Kontrahenten gestern, gegen 15.45 Uhr, zur Klärung eines Sachverhaltes in der Nußbaumstraße getroffen. Dieser Klärung gingen umfangreiche verbale Attacken voraus. Beide befanden sich in Begleitung von Bekannten / Freunden, die aber offenbar nicht in das Geschehen eingriffen. Im Verlauf der Aussprache setzte es zunächst Schläge seitens des älteren, welche der jüngere dann schließlich mit einem Messerstich in den Oberkörper parierte. Glücklicherweise entstand hierdurch nur eine oberflächliche Fleischwunde die wenig später ambulant in einem Krankenhaus versorgt wurde. Der 14-Jährige, der sich bei dem Stich ebenfalls an der Hand verletzte, konnte wenig später beim Versorgen seiner Wunde in einem Krankenhaus vorübergehend festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide wieder auf freien Fuß gesetzt bzw. in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

    Die Ermittlungen im Hinblick auf die Hintergründe der Auseinandersetzung dauern an.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: