Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Täter nach Wohnungsraub vom 26.07.2003 gefasst

    Bad Segeberg (ots) -

    Norderstedt - Wohnungsraub vom 26.07.2003:

    1. Raubüberfall:

    Am Sonnabend, den 26.7.03, sind gegen 22.40 Uhr bisher drei unbekannte Täter ( jüngere Männer mit dunkler Bekleidung sowie Maskierung) von hinten durch den Garten durch eine geöffnete Schlafzimmertür in das Schlafzimmer eines Ehepaares in der Ochsenzoller Straße in Norderstedt eingedrungen. Das im Schlafzimmer anwesende Ehepaar wurde mit Faustfeuerwaffen bedroht und gezwungen Wertgegenstände ( Schmuck, Bargeld und wertvolle Uhren) herauszugeben. Das Ehepaar wurde im Schlafzimmer gefesselt zurückgelassen. Ein Bekannter des Ehepaares, der sich im Obergeschoß des Einfamilienhauses aufgehalten hat, ist gleichfalls bedroht und gefesselt zurückgelassen worden. Die Gefesselten konnten sich gegen 23.00 Uhr selbst befreien und haben vorbeifahrende Radfahrer um Hilfe gebeten. Die Täter waren zwischenzeitlich in unbekannte Richtung geflüchtet.

    2. Ermittlungen:

    Durch intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei Norderstedt konnte zwischenzeitlich herausgefunden werden, dass fünf Männer und eine Frau in den verschiedenen Tatphasen an der Ausführung dieser Tat beteiligt gewesen sind. Daraufhin sind auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel sieben Durchsuchungsbeschlüsse sowie drei Haftbefehle beim Amtsgericht Hamburg erwirkt worden. In den frühen Morgenstunden des Donnerstag, 25.09.2003, wurden diese Durchsuchungsbeschlüsse zeitgleich durch die Kriminalpolizei Norderstedt mit sehr starker Unterstützung der Kriminalpolizei Hamburg sowie Sondereinsatzkräften aus Hamburg und Schleswig- Holstein in Hamburg vollstreckt.

    Bei den Durchsuchungen konnten drei jüngere Männer ( 24,22 und 20 Jahre alt ) verhaftet sowie eine jüngere Frau ( 24 Jahre alt) und ein älterer Mann vorläufig festgenommen werden. Durch die Ergebnisse der Durchsuchungen sowie durch die polizeilichen Vernehmungen verdichteten sich die Tatverdachtsmomente gegen alle tatverdächtigen Personen.

    Nach Abschluß der Maßnahmen entschied die Staatsanwaltschaft Kiel, dass sowohl für die jüngere Frau als auch für den älteren Mann keine Haftgründe vorliegen, so dass diese am Abend des 25.9.03 entlassen wurden. Die drei verhafteten Männer werden am heutigen Freitag, den 26.09.03, dem Haftrichter beim Amtsgericht Hamburg zur Verkündung ihrer Haftbefehle vorgeführt. Der vierte junge Mann ( 25 Jahre alt), der an der direkten Tatausführung beteiligt gewesen war, ist bereits wegen einer anderen Sache seit August 2003 in einer Hamburger Justizvollzugsanstalt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: