Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Ermittlungserfolg der Polizei nach Raubüberfällen auf Pizzaboten und Kiosk - Erste Festnahme

Bad Segeberg (ots) - Am späten gestrigen Nachmittag ist der Polizei im Zusammenhang mit den zurückliegenden Raubtaten nach intensiven Ermittlungen die erste Festnahme gelungen. Zwei weitere Täter sind derweil noch auf der Flucht.

Nachdem am 20. Juni 2016 ein Pizzabote im Tinsdaler Weg überfallen worden war und am 27. Juni 2016 ein Kiosk in der Bahnhofstraße unter Vorhalt einer Schusswaffe betreten worden war, gelang es den Beamten der Kriminalpolizei, einen der Täter im Rahmen von intensiv geführten Ermittlungen und nicht zuletzt dank entsprechender Zeugenhinweise, zeitnah zu identifizieren.

Nähere Angaben zu den Raubtaten am 20. Juni 2016 und am 27. Juni 2016 sind den Medieninformationen der Polizeidirektion Bad Segeberg unmittelbar zu entnehmen:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3358749

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3364536

Um 16.30 Uhr nahmen Polizisten des Polizeireviers Wedel einen 19-jährigen Mann aus Wedel im Bereich des ZOB fest. Im Laufe des Tages durchsuchten die Ermittler weitere Wohnungen und stellten dabei umfangreiches Beweismaterial sicher.

In einer anschließenden Vernehmung zeigte sich der 19-jährige Festgenommene bereits geständig. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe führten die Beamten den jungen Mann heute Nachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Pinneberg vor, welcher einen Haftbefehl erließ.

Die anderen Täter sind weiterhin flüchtig. Sie könnten sich im Hamburger Stadtgebiet aufhalten. Weitere Angaben zu den noch laufenden Ermittlungen sind derzeit nicht möglich.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: