Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Raubüberfall

Bad Segeberg (ots) - Gestern Nachmittag ist es im Bereich der Bahnhofstraße zu einem versuchten Raubüberfall auf einen Kiosk gekommen. Die Täter haben eine Angestellte des Tabakgeschäftes bedroht und sind seitdem auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwischen 14 Uhr und 14.10 Uhr betraten zwei maskierte Männer die Räumlichkeiten des Geschäftes in der Bahnhofstraße und bedrohten unmittelbar eine Angestellte des Kiosks mit einer Pistole und einem Messer.

Die Hilferufe der Angestellten sowie ein sich nähernder Zeuge des Geschehens veranlassten die bisher unbekannten Männer vermutlich dazu, von ihrem Vorhaben Abstand zu nehmen und ohne Beute im Laufschritt in Richtung der Vogt-Körner-Straße zu flüchten.

Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Gesucht werden zwei etwa 1,8 Meter große schlanke Männer im geschätzten Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Einer der Täter trug ein rotes Oberteil sowie ein rotes Tuch vor dem Gesicht. Sein Komplize war mit einem grauen Pullover und einem grauen Tuch bekleidet. Darüber hinaus sollen beide Täter eine Kapuze über dem Kopf getragen haben.

Die Kriminalpolizei Pinneberg bittet weitere Zeugen des Geschehens, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen und weitere Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101-2020 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: