Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Betrunken mit dem Auto im Vorgarten gelandet - Zeugen gesucht

Norderstedt: (ots) - Die Polizei fragt nach möglichen Zeugen zu einem Unfallgeschehen in der Nacht zu Sonntag, bei dem ein betrunkener Hamburger in einem Vorgarten an der Einmündung Hummelsbütteler Steindamm/ Glashütter Kirchenweg landete.

Einer der Anwohner, die um kurz nach Mitternacht durch den Knall teilweise geweckt wurden, war der Bewohner eines Hauses im Glashütter Kirchenweg. In seinem Garten lag, als er aus dem Fenster schaute, ein Auto auf der Seite. Ein Stromverteilterkasten war umgefahren und durch seine Hecke in den Garten mitgerissen worden. Auch ein Flurschaden und Schäden an Gartengeräten und Fahrrädern waren entstanden.

Der 50-jährige Fahrer hatte mit leichten Verletzungen den Unfallwagen verlassen können. Die alarmierten Polizisten nahmen die Unfallanzeige auf und stellten dabei den Atemalkohol des Fahrers fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,02 Promille, weshalb dem Hamburger der Vorwurf der Gefährdung des Straßenverkehrs gemacht wird. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten.

Der 50-Jährige war auf dem Hummelsbütteler Steindamm in Richtung Norden unterwegs. In einer leichten Rechtskurve, im Bereich der Einmündung Glashütter Kirchenweg, kam er nach links von der Fahrbahn ab. Er selbst gab an, der Unfall sei passiert, weil er einem anderen Auto habe ausweichen müssen. Die Polizei hat bisher keinerlei ein solches Geschehen bekräftigende Spuren oder Hinweise, fragt deshalb aber nach möglichen Unfallzeugen und hat auch ein Verfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht gegen einen unbekannten Unfallbeteiligten eingeleitet.

Der von der Polizei alarmierte Stadtwerkenotdienst kam und sicherte den Kabelschacht, aus dem nur noch lose die Kabelenden schauten.

Hinweise zum Verkehrsunfall bitte an die Telefonnummer: 040 528060

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: