Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verkehrsunfall mit einer tödlich und zwei schwer verletzten Personen

    Bad Segeberg (ots) - Am Dienstagabend, 18.50 Uhr, befuhr eine 47-jährige Fahrzeugführerin aus dem Bereich der Polizeistation Bönningstedt die Straße Halloh in Richtung Norderstedt. Hinter der Autobahnbrücke kam die Mitsubishi-Fahrerin in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw eines 47-jährigen Barmstedters. Der Toyota wurde rechtsseitig in einen Graben geschleudert und der Fahrzeugführer im Wagen eingeklemmt. Der Pkw der 47-jährigen kam quer auf der Fahrbahn zum Stillstand, die Fahrerin wurde ebenfalls im Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Eine 40-jährige Halstenbekerin, die sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz des Mitsubishis befand, wurde mit schweren Verletzungen in das Allgemeine Krankenhaus Heidberg eingeliefert. Der Fahrer des Toyotas musste mit Hilfe der Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Uniklinik Hamburg-Eppendorf.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen.

    Die Straße Halloh musste im Rahmen der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen bis 21.00 Uhr voll gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: