Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer stießen bei Dunkelheit frontal zusammen

Frechen (ots) - Zwei Fahrradfahrer wurden am Mittwoch (22. Oktober) um 06.50 Uhr bei einem Unfall auf dem Radweg der B 264 schwer verletzt. Ein 30-jähriger Kölner befuhr mit seinem Fahrrad den linksseitigen Radweg der B264 aus Köln kommend in Richtung Kölner Straße. Ihm kam ein 34-jähriger Frechener auf dem Radweg entgegen. Beide Radfahrer gaben an, mit eingeschaltetem Licht gefahren zu sein. Dennoch kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Männer schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie in Krankenhäuser, wo sie stationär verblieben. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Die Polizei registrierte in der Vergangenheit häufig Verkehrsunfälle mit ähnlichen Ursachen. Sie weist darauf hin, dass auf Radwegen in beide Fahrtrichtungen das Rechtsfahrgebot gilt. Ein Fahrrad muss ausreichend beleuchtet sein und Radfahrer sollten weit vorausschauend fahren.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: