Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Fehrenbötel - Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Fehrenbötel (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, gegen 05.45 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Rickling und Wahlstedt, ist eine 46-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Die aus der Nähe von Wahlstedt stammende Frau befuhr mit ihrem PKW Daihatsu die K 87 aus Richtung Rickling kommend in Richtung Wahlstedt. Im Bereich der Fehrenböteler Straße wich sie einem Reh aus, welches die Fahrbahn überquerte. Dadurch geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Schlingern und kam in den Gegenverkehr. Dort konnte der 27-jährige Fahrer eines PKW Opel rechtzeitig ausweichen und dadurch einen Zusammenstoß verhindern. Die 46-jährige schlingerte mit ihrem Wagen zurück auf den rechten Grünstreifen, kam von der Fahrbahn ab, drehte sich einmal um die Achse und kam schließlich im Graben liegend zu Stillstand. Die Fahrerin wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Wahlstedt befreit werden. Sie wurde schwer verletzt ins AK Bad Segeberg gebracht. An dem PKW der Frau entstand Totalschaden, die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: