Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Wetter - Diebe bevorzugen VW Golf/Polizei bittet um Hinweise

Wetter (ots) - Zwischen dem 06.01.2006 und dem 05.02.2006 wurden in Wetter insgesamt zehn Pkw VW Golf Typ II mittels Schlossstechen geöffnet, kurzgeschlossen und entwendet, bei einem Pkw des gleichen Typs blieb es beim Versuch. Die Tatorte lagen überwiegend im Bereich Alt-Wetter. Im Einzelnen handelte es sich um die folgenden Straßen: Bahnhofstraße, Bergstraße, Bismarckstraße, Jahnstraße, Hagener Straße, Schöntaler Straße, Spinnstraße und Tiefer Weg. In der Straße Tiefer Weg waren von Zeugen drei tatverdächtige Männer und eine Frau gesehen worden. Die entwendeten Pkw wurden alle innerhalb von etwa 24 Std. nach dem Diebstahl, bis auf die Schäden an Tür und Zündschloss unbeschädigt, in der Nähe des Diebstahlortes wieder aufgefunden. Teilweise wurden Teile aus den Pkw entwendet, wie ein Kindersitz und ein Kissenkeil. Die letzten beiden Taten ereignete sich in der Nacht zum 05.02.2006. Am 04.02.2006, gegen 23.30 Uhr hörte eine Anwohnerin der Hagener Str. in Höhe des Hauses Nr. 188, wie vor ihrem Haus mehrmals versucht wurde, einen Pkw zu starten. Beim Blick aus dem Fenster sah sie, dass die Geräusche von ihrem Pkw, einem VW Golf Typ II, stammten. Sie öffnete daraufhin das Fenster und rief herunter. Drei junge Männer und eine Frau, die ein Kleinkind auf dem Arm getragen haben soll, sprangen aus ihrem Pkw und stiegen in einen anderen dunkelfarbigen Pkw, der direkt vor ihrem VW Golf abgestellt war. Mit diesem Pkw, der ein Schiebedach hatte, flüchteten die Täter unbeleuchtet in Richtung Hagen. Die Täter hatten den VW Golf der Anwohnerin wie die anderen entwendeten Pkw mit Schlossstechen geöffnet und versucht, kurzzuschließen. Bei dem Pkw, mit dem die Täter flüchteten, könnte es sich um den VW Golf handeln, der in der gleichen Nacht in der Jahnstraße entwendet wurde. Er hat ein Schiebdach. Dieser VW Golf wurde am 05.02.2006 in der Wolfgang-Reuter-Straße wieder aufgefunden. Die Polizei fährt in dem betroffenen Gebiet verstärkt Streife und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise an die Polizei unter 02335/9166-7000. ots Originaltext: Polizei Schwelm Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Polizei Schwelm Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: