Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Negativtrend wurde aufgehalten

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Ennepe-Ruhr-Kreis trotzdem zweitbeste Behörde in NRW "Die dramatische Entwicklung der Unfallzahlen zu Jahresbeginn, hat uns in 2007 die Unfallzahlen verhagelt," stellt Landrat Dr. Arnim Brux in der Pressekonferenz zur Veröffentlichung der Verkehrsunfallzahlen fest. "Glücklicherweise konnten wir den Trend aufhalten. Trotz der gestiegenen Anzahl von Unfällen insgesamt um 3,8% und der Steigerung von Verkehrsunfällen mit Personenschäden um 7,9%, ist die Kreispolizeibehörde im Landesvergleich zweitbeste Behörde bei Unfällen mit Personenschäden. Unsere Straßen gehören nach wie vor zu den Sichersten. Jedes getötete Unfallopfer ist immer eines zuviel, jedoch bei den getöteten Personen haben wir einen Rückgang von 7 auf 5 zu verzeichnen. Bei drei tödlich Verletzten handelt es sich um motorisierte Zweiradfahrer. Gerade bei den verunglückten Zweiradfahrern hatten wir im ersten Halbjahr eine Steigerung in Höhe von über 125%. Hierbei ist die eingeleitete Trendwende im zweiten Halbjahr, die uns im dann ein Steigerung von 13,8% erbracht hat, durchaus als Erfolg zu bezeichnen. Wenn man wie in den Vorjahren sehr gute Zahlen in der Verkehrsunfallstatistik präsentieren kann, muss es zwangsläufig einmal zu Steigerungen kommen. Wenn man jedoch den Vergleich zu den weiteren Polizeibehörden in NRW bemüht, können wir trotz der Steigerung noch sehr zufrieden sein."

Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Abt. VL 2-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1200
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1200
E-mail: rainer.gieseker@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: