Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Straftaten aufgeklärt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Dank zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung hat die Polizei in Bergheim einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, eine Verkehrsunfallflucht und zahlreiche Einbrüche in Kraftfahrzeuge aufklären können.

    Am 18.04.2004 spannten Unbekannte gegen 02.00 Uhr Draht über die Fahrbahn der Neustraße in Bergheim - Niederembt. Zwei PKW fuhren in die Drahtseile und wurden beschädigt. Die Fahrer blieben unverletzt. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung konnten ein 18- und ein 19 - Jähriger ermittelt werden, die nach eigenen Angaben die Drähte aus lauter Langeweile gespannt hatten. Die Staatsanwaltschaft Köln wird die Männer nunmehr wegen " Gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr " anklagen.

    Am 03.05.2004 fuhr ein Kradfahrer vor dem Bahnübergang der Lechenicher Straße in Bergheim rechts an der wartenden Autoschlange vorbei und streifte dabei einen entgegenkommenden Fahrradfahrer, der zu Boden stürzte und dabei verletzt wurde. Zunächst verblieb der Kradfahrer auch am Unfallort, entfernte sich allerdings kurze Zeit später in unbekannte Richtung. Ein Hinweis aus der Bevölkerung führte schließlich zu dem 39 - jährigen Kradfahrer, der zunächst angab, sein Krad veräußert zu haben. In Wahrheit war er nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis und räumte die Tat letztlich ein.

    Im März 2004 wurde in Bergheim ein 15 - Jähriger nach einem Fahrraddiebstahl vorläufig festgenommen. Anschlussermittlungen führten zu zwei weiteren Jugendlichen (15- und 17-jährig) und einem 20- jährigen Heranwachsenden aus Bergheim, mit denen der Festgenommene in 2003 und Anfang 2004 in mehr als 30 Einzelfällen PKW aufgebrochen und die darin befindlichen Gegenstände entwendet hatte. Außerdem gestanden die Täter einen Einbruch in eine Imbissstube, in das Gebäude des ASH Sprungbrett und in die Tennishalle Niederaußem. Mit dem Diebesgut aus den aufgebrochenen PKW und den Gebäuden finanzierten die Männer ihren Drogenkonsum. Das wiederum führte zu einem Strafverfahren gegen eine 17 - Jährige und einen 31 - Jährigen aus Bergheim, die den Tätern regelmäßig BTM - Stoffe verkauften.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: