Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth
Wesseling Trunkenheitsfahrten

    Erftkreis (ots) - Am Wochenende stoppte die Polizei in Hürth und Wesseling erneut uneinsichtigte Autofahrer, die sich in angetrunkenem Zustand hinter das Steuer ihres Fahrzeugs gesetzt hatten.

    Für einen 50-Jährigen Autofahrer endete am Freitagabend um 20.25 Uhr die Fahrt auf der Luxemburger Straße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hatten Polizeibeamte bei dem Hürther starken Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtests zeigte einen Promillewert von 1,34 an.

    Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am frühen Samstagmorgen (15.2.) ein 56-jähriger Autofahrer in Wessling überprüft. Auch hier war die starke "Alkoholfahne" verräterisch. Ergebnis des um 0.45 Uhr durchgeführten Alkholtests: 1,12 Promille.

    Am Sonntag befuhr um 2.10 Uhr ein 23-jähriger Mann aus Bornheim die Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Köln. Da er in Schlangenlinien fuhr, erregte er die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung. Ein Alkoholtestergebis von 1,8 Promille lieferte die Ursache für seine unsichere Fahrweise.

    Allen drei Delinquenten wurde jeweils eine Blutprobe entnommen. Zwei Führerscheine wurden sichergestellt; der 23-Jährige ist nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: