Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pressemitteilung der Erftkreis-Polizei

    Erftkreis (ots) - Arbeitsunfall in Elsdorf

    Beim Abkehren der Ladefläche seines LKW verunglückte am 15.02.2003 gegen 12:45 Uhr ein 39-jähriger LKW-Fahrer. Er fiel von der Ladefläche seines Fahrzeugs und stürzte dabei offenbar so unglücklich in den Besenstiel, dass dieser ihm in den Unterleib eindrang. Bewusstlos und schwer verletzt wurde er vor Ort notärztlich behandelt und dann mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Köln verbracht. Der genaue Hergang ist nicht bekannt, weil der Vorfall von keiner anderen Person beobachtet wurde.

Brand in Pulheim

    Im Quellenweg in Pulheim-Geyen kam es am 16.02.2003 kurz nach Mitternacht zum Brand eines Einfamilienhauses. Das Haus ist zur Zeit nicht bewohnt. Nachbarn bemerkten den Brand erst, als die Flammen bereits aus dem Dach schlugen. Der Feuerwehr gelang es, den Brand bis 02:45 Uhr zu löschen. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Bewohner des Nachbarhauses vorübergehend ihr Haus verlassen. Wegen der niedrigen Temperaturen gefror das Löschwasser auf der Fahrbahn. Die Straße musste deshalb für einige Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

    Verkehrsunfälle:

    - mit verletztem Kind: Ein 11-jähriger Junge lief am 14.02.2003, um 14:40 Uhr, über die Erftstraße in Kerpen-Sindorf. Dabei wurde er von einem PKW erfasst . Er wurde zunächst ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ambulanter Behandlung wurde er nach Hause entlassen.

    - mit Trunkenheit: Ein erheblich betrunkener 33-jähriger PKW-Fahrer rammte in Hürth- Gleuel am 15.02.2003 um 02:00 Uhr zunächst einen Begrenzungspfeiler und setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Wenig später kam er in der Kölner Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und schob drei geparkte PKW aufeinander. Infolge des Aufpralls schleuderte er dann auf die linke Straßenseite und prallte dort gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug. Durch umherfliegende Fahrzeugtrümmer wurde weiterer geparkter PKW beschädigt. Die Polizei schätzt den an allen 6 Fahrzeugen entstandenen Sachschaden auf 23.000 EUR. Während der Unfallaufnahme wurde der Fahrer gegen die Beamten zunächst verbal aggressiv und schließlich sogar handgreiflich. Er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

    - mit zwei Verletzten: Ein 77-jähriger PKW-Fahrer überholte am 15.02.2003, um 16:10 Uhr auf der K 39 in Kerpen-Dorsfeld den PKW eines 21-jährigen, der sich zum Linksabbiegen eingeordnet hatte. Bei dem Zusammenstoß wurden der 21- jährige und die Beifahrerin des Überholers verletzt. Sie wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: