Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Passantin beraubt

    Erftkreis (ots) - In Brühl wurde am frühen Freitagmorgen (18.10.) eine Passantin (37) von zwei bisher unbekannten Tätern beraubt. Eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Um 2.25 Uhr hatte die 37-Jährige den Gehweg der Kaiserstraße in Richtung Römerstraße benutzt, als sich die beiden Täter von der gegenüberliegenden Straßenseite näherten. Unter Vorhalt eines Messers und einer Pistole bedrohten sie die Frau und entrissen ihr im weiteren Tatverlauf die mitgeführte Handtasche. Ein Autofahrer, der das Tatgeschehen beobachtet hatte, nahm die Verfolgung der flüchtenden Täter auf, verlor sie jedoch im Bereich der Straße "An der Villebahn" aus den Augen. Die Täter, zum Tatzeitpunkt mit schwarzen Wollmützen maskiert, werden wie folgt beschrieben:

  Beide ca. 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß, eine Person mit heller Cordjacke und heller Hose bekleidet.

  Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: