Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1841) Frau aus verqualmter Wohnung gerettet

    Ansbach (ots) - Zwei junge Männer haben am vergangenen Dienstagabend, 1.10.02, aus einer verqualmten Wohnung in Wolframs-Eschenbach (Landkreis Ansbach) eine nicht mehr ansprechbare Frau gerettet. Die 49-Jährige wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Lebensretter hatten kurz vor 20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus massive Rauchentwicklung festgestellt. Ohne zu zögern traten die beiden Männer (21 und 26) die Wohnungstüre ein und entdeckten in einem Zimmer eine Frau, die nicht mehr ansprechbar war. Vom Rettungsdienst wurde die 49-Jährige mit einer schweren Rauchvergiftung sofort in ärztliche Behandlung gebracht.

  Wie die Polizei ermitteln konnte, wollte sich die Frau ein Kotelett zubereiten. Sie hatte eine Pfanne mit Fett auf den Elektroherd gestellt und diesen auf höchste Stufe geschaltet. Anschließend begab sie sich ins Wohnzimmer und schlief dort ein. Das heiße Fett entzündete sich, wobei es zu der starken Rauchentwicklung gekommen war.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: