Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Niederaußem Arbeitsunfall in Kraftwerk

        Erftkreis (ots) - Bei einem Arbeitsunfall im RWE-Kraftwerk
Niederaußem wurden am  Donnerstagvormittag (30.5.) fünf Arbeiter
teils schwer verletzt. Der  Unfall ereignete sich aus bisher
unbekannter Ursache bei  Wartungsarbeiten in einem Heizkessel.  Um
9.10 Uhr hatten die Männer den Kessel, der 15 Stunden zuvor  
"kaltgefahren" worden war, über zwei Zugangsluken betreten. Während  
sie im Innern des Behältnisses mit der Montage von Gerüsten  
beschäftigt waren, ereignete sich dort gegen 10.25 Uhr eine  
Verpuffung. Durch die dabei entstandene Stichflamme zogen sich die  
Arbeiter leichte, schwere sowie schwerste Verbrennungen zu. Dennoch  
konnten sie den Kessel mit eigenen Kräften verlassen.  Nach
notärztlicher Behandlung wurden die Verletzten in umliegende  
Krankenhäuser transportiert. Die Ermittlungen zur Ursache des
Arbeitsunfalls dauern an; sie  werden durch das Kriminalkommissariat
11 der KPB Bergheim geführt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: